Navigation
Soziale Netzwerke
Benutzer Online
Gäste Online: 17
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 144
Neustes Mitglied: BENATE

LGV Rhein-Rhone lässt Südwesten Deutschlands und Südfrankreich näher zusammenrücken
NewsStaatspräsident Nicolas Sarkozy, der die TGV-Strecke am 8. September 2011 nach nur fünfjähriger Bauzeit in Belfort einweihte (Rede im Anhang), unterstrich aus diesem Anlass die Bedeutung von wichtigen Infrastrukturprojekten für Frankreich und Europa. Er betonte dabei, dass die Ligne grande vitesse Rhin-Rhône (LGV) zudem die erste Hochgeschwindigkeitsverbindung Frankreichs sei, die nicht von oder nach Paris führe.

Auf der neuen Strecke von Mulhouse über Belfort-Montbéliard und Besançon nach Dijon kommt es zu Zeitgewinnen zwischen 25 und 90 Minuten. Von Straßburg wird es täglich sechs Verbindungen nach Lyon (11 von Mulhouse) geben, von denen fünf weiter ans Mittelmeer bis nach Marseille und Montpellier führen. Die deutliche Verkürzung der Fahrzeiten macht die Bahn dabei zu einer attraktiven Alternative zu Auto und Flugzeug.
Fahrzeiten nach Fahrplanwechsel bisher
Frankfurt – Lyon 4 Std. 55 Min. 7 Std.
Zürich. – Basel – Dijon 2 Std. 25 Min. 4 Std. 30 Min.
Straßburg – Dijon 2 Std. 3 Std. 40 Min.
Straßburg – Lyon 3 Std. 40 Min. 4 Std. 45 Min.
Straßburg – Marseille 5 Std. 30 Min. 6 Std. 45 Min.
Besançon – Paris 2 Std. 05 Min. 2 Std. 30 Min.
Besançon – Mulhouse 45 Min. 1 Std. 30 Min.
Mulhouse – Paris 2 Std. 40 Min. 3 Std. 10 Min.

Quelle: Réseau ferré de France

Die SNCF und DB stellen bereits die Weichen für eine TGV-Direktverbindung Frankfurt–Lyon–Marseille, die ab Dezember 2011 zwei Mal täglich verkehren soll. Ein Jahr später soll es dann auch Anbindungen von Mulhouse bis nach Freiburg im Breisgau geben.

Kosten und weiterer Ausbau

Die Ausbaustrecke zwischen Villers-les-Pots (im Osten von Dijon) nach Petit-Croix (im Nordosten von Belfort), hat insgesamt 2,312 Mrd. € gekostet. Sie wurde von 20 Partnern, darunter dem französischen Staat, den Regionen Elsass, Burgund und Franche-Comté, dem Réseau Ferré de France sowie der Europäischen Union und der Schweiz finanziert.
Als weitere Abschnitte des LGV Rhin-Rhône sind die Verlängerung der Ausbaustrecke über eine Distanz von 50 km bis an die Stadtgrenzen von Mulhouse und Dijon geplant. Schließlich soll danach der Lückenschluss von Dijon bis zur existierenden TGV-Strecke Paris–Lyon erfolgen. Hier ist als erster Schritt ein Abschnitt von 46 km mit einem neuen Bahnhof zur Umgehung Dijons in der Planungsphase.
www.lgvrhinrhone.com Wir danken der französischen Botschaft für diese Informationen.
Kommentare
Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Partnerseiten
Phone Publisher
Stream 0341 / 566810556
PhoneBox 0341 / 566810555
Über diese Nummern könnt ihr uns auch am Telefon hören und Eure Grüße aufsprechen
(bei vorhandener Festnetzflat sogar kostenlos)
Innovationen am Telefon
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


24. Januar 2016 14:56:01
Buchempfehlung des Newcomers Stefan Schmahl: [url]http://www.am
azon.de/Menschensk
inder-Ph%C3%A4nome
num-I-Stefan-Schma
hl/dp/3946308171/r
ef=sr_1_6?ie=UTF8&q
id=1452599246&sr=8-
6&keywords=stef

06. November 2015 19:09:27
Hier gilt es, für die Hela zu voten: http://www.radiob.
..?refresh=5

28. Oktober 2015 20:31:24
Schüler der Hela in Bitterfeld bewerben sich für ein Konzert mit Glasperlenspiel an ihrer Schule. Bitte votet http://www.radiob.
..ndarschule

22. Juni 2015 17:45:11
hab ich da was mal wieder verpasst Angry Angry wo bleibt meine Mucke heullllllllllllll.
warn ne geile Zeit muss ich schon sagen

21. Juni 2015 13:06:08
Wird schon weiter gehen Grin aber erst einmal Kraft schöpfen für neue Aufgaben Wink

Copyright © 2010 - 2014 by GoitzscheWelle
Design by PHPfusionStyle.com
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.