Navigation
Soziale Netzwerke
Benutzer Online
Gäste Online: 17
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 144
Neustes Mitglied: BENATE

Zwischenstand zum Wettbewerb 2011 des Landkreises Anhalt-Bitterfeld „Vereinbarkeit von Beruf und Familie – Mit uns gelingt es Ihnen!“
NewsBesonderes Augenmerk legt die Jury in diesem Jahr auf die Randzeitenbetreuung bei Kita’s und Horten. Dass heißt konkret: Halten diese Einrichtungen auch über die normalen Regelöffnungszeiten hinaus ein Betreuungsangebot vor?
Für Eltern in Schichtarbeit, Vollzeittätigkeit oder mit längeren Fahrzeiten zum Arbeitsort steht immer die Frage nach einer passenden Einrichtung für das Kind, um Beruf und Familie gut mit einander vereinbaren zu können. Genannt sei in diesem Zusammenhang das Projekt „Schichtarbeit zwischen Anforderungen von Arbeits- und Lebenswelt“ der Stadt Bitterfeld-Wolfen mit seiner Servicestelle.
Auch für die Fürsorge und Pflege von betreuungsbedürftigen Angehörigen wird es zunehmend für Familien schwieriger, dies mit den Erfordernissen des Berufslebens und des Alltags in Einklang zu bringen.
Der Landkreis bringt sich hier unterstützend ein und stellt gute Partner/innen für Familien mit Ihren Angehörigen und interessierte Unternehmen vor. Familienfreundlichkeit nützt allen, nicht nur den Familien und Unternehmen, sondern auch den Kommunen, die dadurch eine höhere Attraktivität als Wirtschaftsstandort in Mitteldeutschland erlangen.
Zurzeit werden die Termine für die Vor-Ort-Gespräche mit den Bewerbern vereinbart, welche sich nach Sichtung und Auswertung der eingereichten Unterlagen als besonders gut empfohlen haben. Das Interesse und Augenmerk wird bei diesen persönlichen Gesprächen darauf gerichtet, wie man es ermöglicht, auf diese besonderen Erfordernisse der Randzeitenbetreuung einzugehen, wie Personal, Räumlichkeiten, Unterstützung von Unternehmen.
Gerade den Unternehmen ist und sollte es ein wichtiges Anliegen zur Sicherung Ihres Fachkräftebedarfes sein, gute Rahmenbedingungen für eine optimale Vereinbarkeit von Beruf und Familie sicherzustellen, um so einem Engpass bzw. einer Abwanderung von gerade jungen und qualifizierten Personen und Familien aus unserer Region vorzubeugen.
Ende November werden die Preisträger des Wettbewerbs, der unter der Schirmherrschaft des Landrates Uwe Schulze steht, bei einer Preisverleihung in Köthen vorgestelltund ausgezeichnet.


Kommentare
Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Partnerseiten
Phone Publisher
Stream 0341 / 566810556
PhoneBox 0341 / 566810555
Über diese Nummern könnt ihr uns auch am Telefon hören und Eure Grüße aufsprechen
(bei vorhandener Festnetzflat sogar kostenlos)
Innovationen am Telefon
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


24. Januar 2016 14:56:01
Buchempfehlung des Newcomers Stefan Schmahl: [url]http://www.am
azon.de/Menschensk
inder-Ph%C3%A4nome
num-I-Stefan-Schma
hl/dp/3946308171/r
ef=sr_1_6?ie=UTF8&q
id=1452599246&sr=8-
6&keywords=stef

06. November 2015 19:09:27
Hier gilt es, für die Hela zu voten: http://www.radiob.
..?refresh=5

28. Oktober 2015 20:31:24
Schüler der Hela in Bitterfeld bewerben sich für ein Konzert mit Glasperlenspiel an ihrer Schule. Bitte votet http://www.radiob.
..ndarschule

22. Juni 2015 17:45:11
hab ich da was mal wieder verpasst Angry Angry wo bleibt meine Mucke heullllllllllllll.
warn ne geile Zeit muss ich schon sagen

21. Juni 2015 13:06:08
Wird schon weiter gehen Grin aber erst einmal Kraft schöpfen für neue Aufgaben Wink

Copyright © 2010 - 2014 by GoitzscheWelle
Design by PHPfusionStyle.com
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.