Navigation
Soziale Netzwerke
Benutzer Online
Gäste Online: 17
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 144
Neustes Mitglied: BENATE

Frühjahrs-CADEAUX Leipzig 2012 rückt umweltfreundliche Papeteriewaren in den Fokus
News"In Deutschland wird heute mehr Papier verbraucht als je zuvor", weiß Janine Braumann. "Rund 240 Kilogramm pro Person waren es im Jahr 2010 - von Taschentüchern über Zeitungen bis zum Toilettenpapier." Zum Vergleich: In China sind es rund 64, weltweit 54 Kilogramm Papier pro Kopf und Jahr. Zirka 80 Prozent des Zellstoffs, den Deutschland für die Herstellung von Frischfaserpapier braucht, muss importiert werden - auch aus Urwaldgebieten. Zudem kostet die Produktion einer Tonne Frischfaserpapier ebenso viel Energie wie die einer Tonne Stahl. "Beim Recyclingpapier dagegen fällt kein zusätzlicher Baum, und es wird weniger Energie und Wasser benötigt", führt Janine Braumann als Argument ins Feld. Außerdem sei das Vorurteil vom grauen, schlecht beschreibbaren Recyclingpapier längst überholt: "Ein spezielles Deinking-Verfahren, das die Druckfarbe des Altpapiers entfernt, hellt das Papier auf", sagt die Mitarbeiterin des Fachgebiets Ökodesign, Umweltkennzeichnung, Umweltfreundliche Beschaffung mit Sitz in Dessau-Roßlau.

Auf der CADEAUX Leipzig stellt die Expertin verschiedene Nachhaltigkeitssiegel für Papierwaren auf den Prüfstand. "Das bekannteste und anspruchsvollste Siegel für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen ist der Blaue Engel, der seit 30 Jahren Maßstäbe setzt", erklärt Janine Braumann. "Rund 13.000 Erzeugnisse, produziert von 1.260 Unternehmen in 113 Warengruppen, werden heute mit diesem Label angeboten. So ist der Blaue Engel auch ein verlässlicher Wegweiser für umweltverträgliche und zugleich technisch hochwertige Papierprodukte."

"Öko-Tipp" vom Dienstleister

Cornelia Schambeck von der Kaut-Bullinger Gruppe wird in ihren Vorträgen ebenfalls für umweltfreundliche Büroprodukte plädieren. Der in Deutschland führende Büro-Komplettausstatter aus Taufkirchen (Bayern) kennzeichnet die ökologisch sinnvollsten Produkte im Sortiment mit dem unternehmensinternen Siegel "Öko-Tipp". Das ermöglicht dem Kunden, im Katalog oder im Onlineshop gezielt nachhaltige Produkte einzukaufen. Die Informationen über die Produkte fordert Kaut-Bullinger von den Herstellern ein. "Wir verfolgen die Produktionskette aller von uns gelisteten Produkte bis zum Anfang zurück", erläutert Cornelia Schambeck, Leiterin Integriertes Managementsystem. "Allerdings geben die Hersteller die Informationen nicht freiwillig. Wer bei uns gelistet werden möchte, muss alle Details offen legen und wird von uns geprüft. Wir hinterfragen 'grüne' Werbebotschaften."

Wie komplex und schwer erkämpft Umweltschutz sein kann, zeigt ein Beispiel. "In unserem Sortiment waren Briefablagen aus Polystyrol - ein Kunststoff, der nicht bruchfest ist und leicht splittert. Deshalb mussten wir oft Ersatzbriefablagen an die Händler nachliefern. Das Porto überstieg dabei den eigentlichen Warenwert", ärgert sich Cornelia Schambeck noch heute. Nach Verhandlungen mit dem Hersteller bestehen die Briefablagen nunmehr aus recycelten PET-Wasserflaschen. PET geht nicht zu Bruch, ist optisch ansprechend und farblich variabel. "Umweltschutz ist die Politik der kleinen Schritte", spricht die Managementverantwortliche aus ihren jahrelangen Erfahrungen.

Gewerbliche Kunden nutzten bei der Online-Bestellung zunehmend den Umweltfilter und wählten zielgerichtet ökologische Produkte aus. "Im Einzelhandel wird in der Regel nicht gezielt nach Produkten mit Umweltlabel gefragt", erklärt Cornelia Schambeck. "Einen Mehrpreis dafür akzeptieren die Kunden selten. 'Umwelt' muss deshalb im normalen Preis enthalten sein." Wichtig seien ansprechende Produkte. Bei Beratung würden sich die Kunden zudem oft für ein Produkt entscheiden, das am Standort Deutschland produziert wird. "Argumente wie der kürzere Transportweg und die bessere Qualität sind vielen Kunden einen Mehrpreis wert", weiß die Expertin.


Vorträge im Forum PBS der 40. CADEAUX Leipzig
Halle 4 / Stand J08

Das Umweltzeichen Blauer Engel - Wegweiser im Zeichendschungel
Referentin: Janine Braumann, Umweltbundesamt
Samstag, 25. Februar, 13.00 und 14.00 Uhr
Sonntag, 26. Februar, 13.30 und 15.30 Uhr
Montag, 27. Februar, 13.00 Uhr

Was man auf den ersten Blick nicht sieht - Nachhaltigkeit als Unternehmensprinzip
Referentin: Cornelia Schambeck, Kaut-Bullinger
Samstag, 25. Februar, 15.00 Uhr
Sonntag, 26. Februar, 13.00 und 14.30 Uhr
Montag, 27. Februar, 12.00 und 14.00 Uhr


40. CADEAUX Leipzig

Rund 300 Aussteller präsentieren auf der Frühjahrs-CADEAUX Leipzig 2012 dekorative und praktische Lifestyle-Produkte für die Frühjahrs- und Sommersaison. Die Fachmesse ist am Samstag/ Sonntag (25./26. Februar 2012) von 9.00 bis 18.00 Uhr sowie am Montag (27. Februar) von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Zeitgleich findet die Fachmesse für Ehrenpreise, Gravier- und Werbetechnik WORLD OF TROPHIES statt. Für beide Veranstaltungen gilt ein gemeinsames Ticket (Tageskarte 12,00 Euro, im Vorverkauf mit Vorregistrierung 8,00 Euro, Dauerkarte 18,00 Euro). Am 26. Februar 2012, 8.00 bis 16.00 Uhr, lädt zusätzlich die Gartenbau-Messe Floriga in die Messehalle 4 ein. Besucher, die zwischen CADEAUX Leipzig/WORLD OF TROPHIES und Floriga wechseln wollen, zahlen zusätzlich 3,00 Euro.(Pressemitteilung Leipziger Messe
Kommentare
Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Partnerseiten
Phone Publisher
Stream 0341 / 566810556
PhoneBox 0341 / 566810555
Über diese Nummern könnt ihr uns auch am Telefon hören und Eure Grüße aufsprechen
(bei vorhandener Festnetzflat sogar kostenlos)
Innovationen am Telefon
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


24. Januar 2016 14:56:01
Buchempfehlung des Newcomers Stefan Schmahl: [url]http://www.am
azon.de/Menschensk
inder-Ph%C3%A4nome
num-I-Stefan-Schma
hl/dp/3946308171/r
ef=sr_1_6?ie=UTF8&q
id=1452599246&sr=8-
6&keywords=stef

06. November 2015 19:09:27
Hier gilt es, für die Hela zu voten: http://www.radiob.
..?refresh=5

28. Oktober 2015 20:31:24
Schüler der Hela in Bitterfeld bewerben sich für ein Konzert mit Glasperlenspiel an ihrer Schule. Bitte votet http://www.radiob.
..ndarschule

22. Juni 2015 17:45:11
hab ich da was mal wieder verpasst Angry Angry wo bleibt meine Mucke heullllllllllllll.
warn ne geile Zeit muss ich schon sagen

21. Juni 2015 13:06:08
Wird schon weiter gehen Grin aber erst einmal Kraft schöpfen für neue Aufgaben Wink

Copyright © 2010 - 2014 by GoitzscheWelle
Design by PHPfusionStyle.com
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.