Navigation
Soziale Netzwerke
Benutzer Online
Gäste Online: 13
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 144
Neustes Mitglied: BENATE

Finanzielle Entlastung für Hartz-IV-Empfänger: Stromspar-Check
NewsDas Besondere an der Aktion: Die Stromsparhelfer sind selbst Langzeitarbeitslose, die Beschäftigungszuschüsse nach § 16e Sozialgesetzbuch II erhalten und sich in
entsprechenden Maßnahmen der örtlichen Jobcenter und ARGEn befinden. Sie bekommen eine spezielle theoretische und praktische Einweisung durch qualifizierte Trainer der regionalen Energie-Agenturen und führen nach einer Einarbeitungsphase ihre Hausbesuche eigenständig durch. Die regionalen Caritas-Verbände werben und betreuen die Stromsparhelfer und halten dabei engen Kontakt zu den örtlichen Sozialbehörden. Mit dem „Stromspar-Check“ wird bundesweit eine sozial- mit einer umweltpolitischen
Maßnahme verknüpft. Georg Cremer, Generalsekretär des Deutschen Caritasverbandes betont: „Die Schulung langzeitarbeitsloser Menschen stärkt deren Chancen auf dem Arbeitsmarkt; die Hilfe bei der Senkung der Stromkosten entlastet Haushalte mit geringen Einkommen. Das Projekt will eine Bevölkerungsgruppe ansprechen, um die sich die Umweltschutzpolitik zu wenig gekümmert hat.“
Am „Stromspar-Check“ beteiligen sich alle im ead-Netzwerk zusammen geschlossenen 20 regionalen Energie- und Klimaschutzagenturen. Michael Geißler, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands: „Die privaten Haushalte verbrauchen 30 Prozent der gesamten Energie und sie verursachen rund 115 Mio. Tonnen CO2--Emissionen jährlich. Es ist daher wichtig, durch Öffentlichkeitsarbeit,
Gesetze und materielle Anreize einen sparsameren Umgang mit Strom und Energie zuerreichen. Vom „Stromspar-Check“ versprechen wir uns eine Signalwirkung, die über die angesprochene Zielgruppe hinausgeht.“
Das Programm startet nach und nach in 59 Städten und Gemeinden, darunter Großstädte wie Düsseldorf, Frankfurt am Main, Stuttgart, Leipzig und Berlin. Die erste Projektphase soll Ende Juni 2009 abgeschlossen sein. Erweist sich der „Stromspar-Check“ sozial- wie umweltpolitisch als Erfolg, ist eine Ausweitung auf bis zu 100 Städte vorgesehen.
Die Tätigkeit der „Stromsparhelfer“ richtet sich konkret nur auf denStromverbrauch. Bei umfassenderem Beratungsbedarf, beispielsweise zu Fragen der Raumheizung oder Gebäudedämmung, weisen sie auf weiterführende Angebote wie die Energieberatung der Verbraucherzentralen oder anderer Stellen hin.
Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands
(eaD) e.V.
c/o Berliner Energieagentur
Volker Gustedt
030/293330-19
gustedt@berliner-e-agentur.de
Wer an dem Programm teilnehmen möchte, erhält alle relevanten Informationen ab sofort unter der Internet-Adresse: www.stromspar-check.de. Dort finden sich auch die regionalen Ansprechpartner, bei denen sich die Haushalte anmelden können. Unter dem Motto „Strom gespart – Fußball gekauft“ wird auf Flyern und Plakaten an den einzelnen Standorten für eine Beteiligung an dem Projekt geworben.
Pressekontakt:
Deutscher Caritas-Verband e.V.
Claudia Beck
030/2844474-3
claudia.beck@caritas.de
Kommentare
Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Partnerseiten
Phone Publisher
Stream 0341 / 566810556
PhoneBox 0341 / 566810555
Über diese Nummern könnt ihr uns auch am Telefon hören und Eure Grüße aufsprechen
(bei vorhandener Festnetzflat sogar kostenlos)
Innovationen am Telefon
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


24. Januar 2016 14:56:01
Buchempfehlung des Newcomers Stefan Schmahl: [url]http://www.am
azon.de/Menschensk
inder-Ph%C3%A4nome
num-I-Stefan-Schma
hl/dp/3946308171/r
ef=sr_1_6?ie=UTF8&q
id=1452599246&sr=8-
6&keywords=stef

06. November 2015 19:09:27
Hier gilt es, für die Hela zu voten: http://www.radiob.
..?refresh=5

28. Oktober 2015 20:31:24
Schüler der Hela in Bitterfeld bewerben sich für ein Konzert mit Glasperlenspiel an ihrer Schule. Bitte votet http://www.radiob.
..ndarschule

22. Juni 2015 17:45:11
hab ich da was mal wieder verpasst Angry Angry wo bleibt meine Mucke heullllllllllllll.
warn ne geile Zeit muss ich schon sagen

21. Juni 2015 13:06:08
Wird schon weiter gehen Grin aber erst einmal Kraft schöpfen für neue Aufgaben Wink

Copyright © 2010 - 2014 by GoitzscheWelle
Design by PHPfusionStyle.com
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.