Navigation
Soziale Netzwerke
Benutzer Online
Gäste Online: 20
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 144
Neustes Mitglied: BENATE

ProB: Trotz Niederlage geht der Blick nach vorn – Sixers freuen sich auf die Play-Offs
NewsDer Blick der BSW Sixers geht nach vorn. Am Samstagabend musste die Mannschaft mit einer 64:86-Niederlage die Heimreise antreten, dennoch schmerzt diese nicht ganz so sehr. „Die Vorfreude auf die Play-Offs ist riesengroß. Wir treffen in der ersten Runde am Samstag auf die Schwelmer Baskets, einen sehr starken Gegner“, so Maik Leuschner. Insgesamt 14 Siege und acht Niederlagen stehen nach der ersten Saison der Sixers in der Pro B Süd in der Hauptrunde zu Buche. Auf einem hervorragenden vierten Tabellenplatz sicherten sich die Sachsen-Anhalter schon drei Spieltage vorher die Play-Off-Teilnahme und das Heimrecht. Spielbeginn am Samstag ist 18:00 Uhr, dann kommen die Schwelmer Baskets in die Sandersdorfer Ballsporthalle.

Mit 15 Siegen und neun Niederlagen haben sich die Nordrhein-Westfalen den fünften Rang der Pro B Nord gesichert. Mit durchschnittlich 86,9 Zählern sind die Schwelmer das drittbeste Offensivteam der gesamten Pro B und zudem die zweitbesten Rebounder ligaweit. Bei dieser schweren Aufgabe brauchen die Sixers jeden Fan und jede mögliche Unterstützung in der Halle, um das Weiterkommen zu ermöglichen. In insgesamt vier Play-Off-Runden wird der Meister der Pro B ermittelt, beide Finalisten erhalten das Aufstiegsrecht für die Pro A. Im Modus „best-of-three“ kommt die Mannschaft weiter, die zuerst zwei Spiele gewinnt. Die Verlierer der ersten, zweiten und dritten Runde scheiden aus, Heimrecht hat in den jeweiligen Runden die Mannschaft, die nach Hauptrundenabschluss besser platziert war.

Die Niederlage vom Wochenende sieht Stephen Arigbabu beim Play-Off-Start eher als Chance: „Vielleicht war es ganz gut. Mit einem Sieg hätten wir fünfmal in Folge gewonnen, da hätte sich im Unterbewusstsein wieder so eine Leichtigkeit eingeschlichen.“ Unglücklicherweise musste Trainer Stephen Arigbabu am Samstag auf einen seiner Schlüsselspieler verzichten, denn Manager Maik Leuschner und Kapitän Sascha Ahnsehl schafften es wegen einer Reifenpanne nicht rechtzeitig zum Spiel nach Lich. Der Teammanager hatte den Leistungsträger extra aus seinem Uni-Skilager in Österreich abgeholt und machte sich mit ihm auf den Weg nach Lich, doch kurz hinter München machte eine Reifenpanne diesem Plan einen Strich durch die Rechnung. Den Beiden blieb am Ende nichts anderes übrig, als das Spiel am Liveticker im Auto zu verfolgen.

Somit gab es schon in der Starting Five eine Umstellung, die diesmal Paul Münsinger, Matze Haut, Willis Gardner, Stefan Ahnsehl und Aaron Fleetwood bildeten. Von Anfang an gingen die Licher Gastgeber bissiger an die Sache. Zwar konnten die Sachsen-Anhalter sich immer wieder herankämpfen, doch im entscheidenden Moment setzten sich die Hausherren ab. Nach einem 27:34 zur Halbzeit ging es im gleichen Stil weiter. Die BasketBären waren einen Hauch raffinierter, die BSW standen sich teils selbst im Weg. Ein Technisches Foul an Frieder Diestelhorst und das dritte Foul für Matze Haut machten es den Gästen zudem schwer, ein Dreier-Buzzerbeater von der Mittellinie von Guy Aud tat sein Übriges. Mit elf Punkten Rückstand (46:57) gingen die Arigbabu-Schützlinge in den Schlussabschnitt, in dem die Hessen traumwandlerisch alles trafen. Am Ende war für die Sixers nichts zu holen. Neben Matze Haut taten sich Aaron Fleetwood mit seinem achten Double Double, elf Punkten und 13 Rebounds, und auch Willis Gardner mit seiner besten Saisonleistung von 16 Zählern hervor.

BSW Sixers: Diestelhorst (6), Haut (17), Fleetwood (11), Münsinger (4), Gardner (16), McLemore (3), Stawowski (7), St. Ahnsehl, Ramm.

Licher BasketBären: Bradshaw (29), Young (12), Klassen (3), Aud (16), Pederson (2), Dörr (9), Baumann (2), Külhan (3), Christen (10), Kilukila, Keller, Unger. Danke, Brit Rocktäschel!
Kommentare
Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Partnerseiten
Phone Publisher
Stream 0341 / 566810556
PhoneBox 0341 / 566810555
Über diese Nummern könnt ihr uns auch am Telefon hören und Eure Grüße aufsprechen
(bei vorhandener Festnetzflat sogar kostenlos)
Innovationen am Telefon
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


24. Januar 2016 14:56:01
Buchempfehlung des Newcomers Stefan Schmahl: [url]http://www.am
azon.de/Menschensk
inder-Ph%C3%A4nome
num-I-Stefan-Schma
hl/dp/3946308171/r
ef=sr_1_6?ie=UTF8&q
id=1452599246&sr=8-
6&keywords=stef

06. November 2015 19:09:27
Hier gilt es, für die Hela zu voten: http://www.radiob.
..?refresh=5

28. Oktober 2015 20:31:24
Schüler der Hela in Bitterfeld bewerben sich für ein Konzert mit Glasperlenspiel an ihrer Schule. Bitte votet http://www.radiob.
..ndarschule

22. Juni 2015 17:45:11
hab ich da was mal wieder verpasst Angry Angry wo bleibt meine Mucke heullllllllllllll.
warn ne geile Zeit muss ich schon sagen

21. Juni 2015 13:06:08
Wird schon weiter gehen Grin aber erst einmal Kraft schöpfen für neue Aufgaben Wink

Copyright © 2010 - 2014 by GoitzscheWelle
Design by PHPfusionStyle.com
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.