Navigation
Soziale Netzwerke
Benutzer Online
Gäste Online: 17
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 144
Neustes Mitglied: BENATE

Beitragssteigerungen bei den privaten Krankenversicherungsunternehmen Bundesweite Stichprobe belegt Reformbedarf zum Tarifwechselrecht
NewsBeitragsexplosionen zum Jahreswechsel

In den überprüften Fällen stiegen die Versicherungsprämien zum Jahreswechsel im Schnitt um 23,9 Prozent. Besonders negativ fielen die Central Krankenversicherung und die Gothaer Versicherung mit einer durchschnittlichen Erhöhung von 28,4 Prozent beziehungsweise 26,4 Prozent auf. In der Spitze lagen die Erhöhungen bei 60 Prozent. Besonders betroffen waren langjährige Bestandskunden und ältere Versicherte. Die Beschwerden umfassen mit wenigen Ausnahmen Verträge, die länger als zehn Jahre bestehen und Versicherte, die älter als 45 Jahre sind.

Wechsel schwer gemacht

Die Erhebung zeigt auch, dass das Wechselrecht der Versicherten in einen günstigeren Tarif vielfach unterlaufen wird. Nur in vier der 144 vorliegenden Fälle ist in den Unterlagen zu erkennen, dass der Wechsel problemlos durchgeführt werden konnte. Die Erhebung macht deutlich, dass in einem ersten Schritt vor allem die Wechselmöglichkeiten nach Beitragserhöhungen verbessert werden müssen. Hierzu ist es erforderlich, dass

 der Versicherer spätestens zwei Wochen nach Eingang eines Antrags über den Tarifwechsel entscheidet,
 Neutarife so gestaltet sind, dass ein Tarifwechsel ohne Gesundheitsprüfung möglich ist,
 bei einem Tarifwechsel keine Gebühren erhoben oder Prämienerhöhungen begründet werden,
 die Kalkulationsgrundalgen bei Beitragserhöhungen nachprüfbar sind und den Berechnungen des Aktuars entsprechen,
 die für die nach dem 1. Januar 2009 abgeschlossen Verträge eingeführte Möglichkeit, seinen Anbieter zu wechseln, auf alle in der PKV-Versicherten erweitert wird.

Bereits jetzt haben Betroffene ein gesetzlich geregeltes Recht auf Umtarifierung. Die privaten Versicherungen sind nicht nur zu Auskünften, sondern zur Beratung verpflichtet. Dieses Recht gilt es bereits jetzt vehement einzufordern. In allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt e.V. ist dazu ein Musterbrief erhältlich.

Kommentare
Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Partnerseiten
Phone Publisher
Stream 0341 / 566810556
PhoneBox 0341 / 566810555
Über diese Nummern könnt ihr uns auch am Telefon hören und Eure Grüße aufsprechen
(bei vorhandener Festnetzflat sogar kostenlos)
Innovationen am Telefon
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


24. Januar 2016 14:56:01
Buchempfehlung des Newcomers Stefan Schmahl: [url]http://www.am
azon.de/Menschensk
inder-Ph%C3%A4nome
num-I-Stefan-Schma
hl/dp/3946308171/r
ef=sr_1_6?ie=UTF8&q
id=1452599246&sr=8-
6&keywords=stef

06. November 2015 19:09:27
Hier gilt es, für die Hela zu voten: http://www.radiob.
..?refresh=5

28. Oktober 2015 20:31:24
Schüler der Hela in Bitterfeld bewerben sich für ein Konzert mit Glasperlenspiel an ihrer Schule. Bitte votet http://www.radiob.
..ndarschule

22. Juni 2015 17:45:11
hab ich da was mal wieder verpasst Angry Angry wo bleibt meine Mucke heullllllllllllll.
warn ne geile Zeit muss ich schon sagen

21. Juni 2015 13:06:08
Wird schon weiter gehen Grin aber erst einmal Kraft schöpfen für neue Aufgaben Wink

Copyright © 2010 - 2014 by GoitzscheWelle
Design by PHPfusionStyle.com
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.