Navigation
Soziale Netzwerke
Benutzer Online
Gäste Online: 15
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 144
Neustes Mitglied: BENATE

GEW warnt Senat der Martin-Luther-Universität vor Stellenkürzungsbeschluss Lippmann: "Nicht am Ast sägen, auf dem man sitzt!"
NewsEr stellte sich damit hinter die Aussage der GEW-Hochschulgruppe. Diese hat sich gegen Behauptung des Rektorates gewandt, dass man auf diese Weise Handlungsfreiheit gewinnen würde und dass die Universität bei zukünftigen Haushaltsverhandlungen viel energischer auftreten könne.

Wörtlich hieß es: „Diese Argumentation erschließt sich uns nicht. Wir befürchten viel mehr, dass eine Hochschule, die trotz Überlast über 100 Wissenschaftlerstellen streicht, damit den Eindruck erweckt, dass sie auch noch mehr abbauen kann. Hinzu kommt, dass ähnliche Argumentationen den Personalabbau seit 1990 begleiten. Immer gab es Akteure an der Universität, die meinten, dass man sparen müsse, um nötige Freiräume zu bekommen. Im Ergebnis waren die Stellen weg, Studiengänge und Einrichtungen wurden geschlossen.“

Die MLU habe aus Sicht der GEW wichtige Aufgaben für das Land zu erbringen, neben Lehre und Forschung in einem breiten akademischen Spektrum sei diese vor allem auch die Lehrerausbildung. Deren eben erst begonnene Zaghafte Aufwertung, werde damit in Zeiten des Lehrermangels gefährdet. Auch glaube die GEW noch nicht daran, dass die angestrebte Stellenstreichung ohne Kündigungen abgehen werde. Zumindest aber werde es erneut Arbeitsverdichtung und die Wahrnehmung der nicht zurückgehenden Aufgaben in prekären Beschäftigungsverhältnissen geben. Dagegen werde die GEW mobilisieren.

Die GEW Sachsen-Anhalt unterstützt die Ankündigung der Senatorinnen und Senatoren mit GEW-Mitgliedsausweisen, gegen das Anliegen des Rektorates zu stimmen.

Gegenüber der Landesregierung und den Regierungsfraktionen wiederholte Lippmann die GEW-Forderung nach aufgabengerechter Ausstattung und Finanzierung aller Hochschulen des Landes. „Es geht um die Zukunft des Landes in der Wissensgesellschaft“, sagte er. Eine Presseerklärung der GEW
Kommentare
Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Partnerseiten
Phone Publisher
Stream 0341 / 566810556
PhoneBox 0341 / 566810555
Über diese Nummern könnt ihr uns auch am Telefon hören und Eure Grüße aufsprechen
(bei vorhandener Festnetzflat sogar kostenlos)
Innovationen am Telefon
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


24. Januar 2016 14:56:01
Buchempfehlung des Newcomers Stefan Schmahl: [url]http://www.am
azon.de/Menschensk
inder-Ph%C3%A4nome
num-I-Stefan-Schma
hl/dp/3946308171/r
ef=sr_1_6?ie=UTF8&q
id=1452599246&sr=8-
6&keywords=stef

06. November 2015 19:09:27
Hier gilt es, für die Hela zu voten: http://www.radiob.
..?refresh=5

28. Oktober 2015 20:31:24
Schüler der Hela in Bitterfeld bewerben sich für ein Konzert mit Glasperlenspiel an ihrer Schule. Bitte votet http://www.radiob.
..ndarschule

22. Juni 2015 17:45:11
hab ich da was mal wieder verpasst Angry Angry wo bleibt meine Mucke heullllllllllllll.
warn ne geile Zeit muss ich schon sagen

21. Juni 2015 13:06:08
Wird schon weiter gehen Grin aber erst einmal Kraft schöpfen für neue Aufgaben Wink

Copyright © 2010 - 2014 by GoitzscheWelle
Design by PHPfusionStyle.com
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.