Navigation
Soziale Netzwerke
Benutzer Online
Gäste Online: 27
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 144
Neustes Mitglied: BENATE

Das Amt für Naturschutz, Forsten und Abfallwirtschaft informiert Information zur Entsorgung von Hochwassermüll im Altkreis Köthen
NewsNach Abschluss der Straßensammlungen zur Entsorgung von Hochwassermüll und den jetzt auch beendeten Sondereinsatz des Schadstoffmobils erfolgt die öffentliche Abfallentsorgung auch in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten des Altkreises Köthen wieder turnusmäßig.
Für Nachzügler in der Stadt Aken (Elbe) und in den ebenfalls durch das Hochwasser betroffenen Gemeinden gilt folgendes:
Die Grundstückseigentümer werden gebeten, die Entsorgung ihres Sperrmülls über die Sperrmüllkarte mit dem Hinweis „Hochwasser“ bei der Tönsmeier Entsorgung Köthen GmbH anzumelden. Der angemeldete Sperrmüll wird ohne nochmalige Terminvorgabe durch das Entsorgungsunternehmen kostenfrei abgeholt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Abholung des Sperrmülls nicht überall sofort erfolgen kann und mit Wartezeiten zu rechnen ist. Durch das eingesetzte Entsorgungsunternehmen wird alles unternommen, um eine zügige Entsorgung des Sperrmülls zu gewährleisten. Gleiches trifft für die Entsorgung von Elektroaltgeräten zu.
Insbesondere gefährliche Abfälle, die vereinzelt immer noch an den Straßenrändern abgestellt wurden, sind von der Straße zu entfernen und zu entsorgen. Diese Schadstoffe können zu den festgelegten Touren des Schadstoffmobils oder an den Schadstofflagern der beauftragten Entsorger kostenfrei abgegeben werden (sh. Abfallkalender).
Bei durchgeführten Kontrollfahrten wurden immer noch am Straßenrand abgelagerte Abfälle vorgefunden, die nicht zum Hochwassersperrmüll gehören und deshalb nicht mitgenommen und entsorgt werden konnten, wie zu Beispiel ausgehärtete Zementsäcke, Baumischabfälle, Teerpappe, Mineralfaserwolle u.ä. Die betroffenen Abfallbesitzer werden gebeten, diese Abfälle über die Abfallumladestation in Köthen selbst zu entsorgen oder einen Containerdienst damit zu beauftragen.
Das Amt für Naturschutz, Forsten und Abfallwirtschaft hat bereits an einige Grundstückseigentümer Information zur Abfallentsorgung verteilt. Bitte denken Sie daran, dass bei derartigen Abfallablagerungen vor dem Grundstück, die nicht dem Hochwassersperrmüll zuzuordnen sind, eine Beräumung durch den Verursacher notwendig ist. Ansonsten ist davon auszugehen, dass es sich hierbei um eine illegale Abfallentsorgung handelt, die ein Handeln notwendig macht. Es wird darauf hingewiesen, dass damit gleichfalls der Tatbestand einer Ordnungswidrigkeit erfüllt ist und somit entsprechend geahndet werden kann. Bei gefährlichen Abfällen könnte es sich um eine Straftat gegen die Umwelt handeln.
Für ein abfallfreies Wohnumfeld sind wir auf die Unterstützung und Mitwirkung jedes Einzelnen angewiesen!

Entsorgung Gebiet Akazienteich und Löbitzsee
Nach mehrfachen Grundberäumungen sind die Straßensammlungen zur Entsorgung von Hochwassersperrmüll auch hier beendet. Damit erfolgt auch dort die öffentliche Abfallentsorgung wieder turnusmäßig.
Da es insbesondere im Bereich Löbitzsee/Südufer immer noch Grundstücke gibt, die auf Grund des Wasserstandes oder der für die Entsorgungsfahrzeuge zu engen Zufahrtswege nicht entsorgt werden konnten, werden die Betroffenen gebeten, ihren Hochwassersperrmüll an die festgelegten Müllentsorgungsplätze zu bringen und das Entsorgungsunternehmen zu kontaktieren. Gleiches trifft für die Entsorgung von Elektroaltgeräten zu.
Die Beräumung wurde in den vergangenen Wochen oft erschwert durch das Abstellen der Abfälle in Gebüschen oder im Wasser, u.a. wurde dabei auch der Zaun des ausgewiesenen Naturschutzgebietes mehrfach beschädigt. Hier nochmals unser Appell - Baumischabfälle, Gipskartonplatten, Teerpappe und Mineralwolle bis hin zu Autoreifen, Autoanhänger, Toilettenbecken wie auch Baumischabfälle von neuen Baumaßnahmen u. ä. gehören nicht zum Hochwassersperrmüll und können und dürfen nicht mit dem Hochwassersperrmüll entsorgt werden. Für die Entsorgung dieser Abfälle ist jeder Grundstücksbesitzer selbst verantwortlich ! Um Zeitverzögerungen zu vermeiden und ein reibungsloses Aufladen zu gewährleisten, stellen Sie bitte den Sperrmüll und die Elektroaltgeräte getrennt bereit; kleinteiliger Abfall ist unbedingt in Säcken oder anderen geeigneten Behältnissen bereitzustellen.
Für diese Gebiete setzen wir auch auf die Mithilfe und Koordination der dortigen Vereine bzw. dessen Mitglieder. Bitte suchen Sie gemeinsam mit uns und Ihren Vereinsvorständen nach praktikablen Lösungen. Wir, und auch das Entsorgungsunternehmen sind gerne bereit, Sie im Sinne einer zügigen Entsorgung zu unterstützen.
Es muss an dieser Stelle dennoch darauf verwiesen werden: Werden Ablagerungen festgestellt, die nicht dem Hochwassersperrmüll zuzuordnen sind und die nicht an den hierfür bestimmten Müllplätzen bereitgestellt werden, stellen diese eine illegale Entsorgung dar, die entsprechend geahndet werden kann.
Um eine effiziente und zeitnahe Beräumung und somit eine schnellstmögliche Rückkehr zur Normalität auch in diesen Gebieten zu gewährleisten, sind wir auf Ihre Unterstützung und Mitwirkung angewiesen.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter des Amtes für Naturschutz, Forsten und Abfallwirtschaft, Tel. 03496 60 1321, -1328, -1325 oder -1311.


Kommentare
Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Partnerseiten
Phone Publisher
Stream 0341 / 566810556
PhoneBox 0341 / 566810555
Über diese Nummern könnt ihr uns auch am Telefon hören und Eure Grüße aufsprechen
(bei vorhandener Festnetzflat sogar kostenlos)
Innovationen am Telefon
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


24. Januar 2016 14:56:01
Buchempfehlung des Newcomers Stefan Schmahl: [url]http://www.am
azon.de/Menschensk
inder-Ph%C3%A4nome
num-I-Stefan-Schma
hl/dp/3946308171/r
ef=sr_1_6?ie=UTF8&q
id=1452599246&sr=8-
6&keywords=stef

06. November 2015 19:09:27
Hier gilt es, für die Hela zu voten: http://www.radiob.
..?refresh=5

28. Oktober 2015 20:31:24
Schüler der Hela in Bitterfeld bewerben sich für ein Konzert mit Glasperlenspiel an ihrer Schule. Bitte votet http://www.radiob.
..ndarschule

22. Juni 2015 17:45:11
hab ich da was mal wieder verpasst Angry Angry wo bleibt meine Mucke heullllllllllllll.
warn ne geile Zeit muss ich schon sagen

21. Juni 2015 13:06:08
Wird schon weiter gehen Grin aber erst einmal Kraft schöpfen für neue Aufgaben Wink

Copyright © 2010 - 2014 by GoitzscheWelle
Design by PHPfusionStyle.com
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.