Navigation
Soziale Netzwerke
Benutzer Online
Gäste Online: 11
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 144
Neustes Mitglied: BENATE

Bürgerpreis der Stadt Delitzsch 2013
NewsBis 2011 war der Preis jährlich undotiert in fünf Kategorien vergeben worden. 2011 verabschiedete der Delitzscher Stadtrat die Neufassung der Richtlinie zur Verleihung des Bürgerpreises, nach der dieser nur noch in ungeraden Jahren und in den drei Kategorien Sport, Soziales und Kultur vergeben wird. Der Preis ist jeweils mit 500 Euro dotiert.

Die Ausschreibung für den „Bürgerpreis der Stadt Delitzsch“ 2013 endete am 15. Mai 2013 – bis dahin waren 15 Nominierungen in der Stadtverwaltung eingegangen. Im Juni beriet die Jury – bestehend aus dem Delitzscher Oberbürgermeister Dr. Manfred Wilde und den Fraktionsvorsitzenden respektive deren Vertretern Thilo Wolff (CDU), Sigrid Hautog (Die LINKE), Nina Soujon (SPD) und Uwe Bernhardt (Freie Wählergemeinschaft) – über die auszuwählenden Preisträger.

Am Donnerstag wurde um 19 Uhr im Delitzscher Bürgerhaus der „Bürgerpreis der Stadt Delitzsch“ 2013 an folgende Preisträger vergeben:

Kategorie: Soziales
Ausgezeichnet wird Gabriele Möritz aus Delitzsch, die seit Jahrzehnten darum kämpft, die Einschränkungen für Rollstuhlfahrer in jeder Hinsicht zu verbessern. Sie gründete bereits in den 1980er Jahren den Rolli-Klub und 1999 schließlich die Selbsthilfegruppe der Rollstuhlfahrer und ihrer Angehörigen.

Kategorie: Sport
Ausgezeichnet wird Steffen Menzel aus Delitzsch, der sich für den Erhalt des Kinder- und Jugendsports verdient gemacht hat und nach der Insolvenz des Handballsvereins Concordia Delitzsch 1910 e. V. im neuen Handballverein NHV Concordia Delitzsch 2010 e. V. mittlerweile wieder fast 150 Kinder begeistern konnte.

Kategorie: Kultur
Ausgezeichnet wird Olaf Milkner aus Delitzsch, der sich im Vorstand des Theatervereins BAFF e. V. und des Kinovereins engagiert. Außerdem ist sein privates Engagement bei der Sanierung und dem Erhalt des Oberen Bahnhofs, in dem sich die Sächsische Theaterakademie befindet, zu würdigen.

Ein anerkennender Jugendpreis, der nicht dotiert ist, wird an die Judoka Lisa Schneider aus dem Ortsteil Selben verliehen, die durch ihre internationalen Erfolge, u. a. Europameisterin U 17 2010, Bronzemedaillen bei der Junioren-WM in Südafrika 2010 und der Deutschen Meisterschaft 2012, ein Vorbild für die junge Generation ist.

Kommentare
Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Partnerseiten
Phone Publisher
Stream 0341 / 566810556
PhoneBox 0341 / 566810555
Über diese Nummern könnt ihr uns auch am Telefon hören und Eure Grüße aufsprechen
(bei vorhandener Festnetzflat sogar kostenlos)
Innovationen am Telefon
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


24. Januar 2016 14:56:01
Buchempfehlung des Newcomers Stefan Schmahl: [url]http://www.am
azon.de/Menschensk
inder-Ph%C3%A4nome
num-I-Stefan-Schma
hl/dp/3946308171/r
ef=sr_1_6?ie=UTF8&q
id=1452599246&sr=8-
6&keywords=stef

06. November 2015 19:09:27
Hier gilt es, für die Hela zu voten: http://www.radiob.
..?refresh=5

28. Oktober 2015 20:31:24
Schüler der Hela in Bitterfeld bewerben sich für ein Konzert mit Glasperlenspiel an ihrer Schule. Bitte votet http://www.radiob.
..ndarschule

22. Juni 2015 17:45:11
hab ich da was mal wieder verpasst Angry Angry wo bleibt meine Mucke heullllllllllllll.
warn ne geile Zeit muss ich schon sagen

21. Juni 2015 13:06:08
Wird schon weiter gehen Grin aber erst einmal Kraft schöpfen für neue Aufgaben Wink

Copyright © 2010 - 2014 by GoitzscheWelle
Design by PHPfusionStyle.com
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.