Navigation
Soziale Netzwerke
Benutzer Online
Gäste Online: 21
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 144
Neustes Mitglied: BENATE

BSW mit 71:86-Niederlage gegen starke Oldenburger
NewsDass die Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB ein starkes Team sind, wussten die BSW Sixers bereits vor Reiseantritt nach Niedersachsen. Doch die Sachsen-Anhaltiner blieben sportlich unter ihren Möglichkeiten und mussten so ohne die zwei Punkte im Gepäck wieder zurück reisen. Mit im Bus zum Auswärtsspiel war Rolando Little. Der US-Amerikaner wird ab sofort den Frontcourt der Sixers verstärken.
Bereits in den ersten Minuten des Spiels waren die Hausherren tonangebend. Schnell waren die Oldenburger bis auf 8:0 davongezogen, bis Sascha Ahnsehl in der dritten Spielminute per Dreier die ersten Punkte für die Sixers verbuchte. Sein Bruder Stefan Ahnsehl schickte einen Korbleger hinterher, doch die Nordlichter gaben den Spielrhythmus vor. Bis zum Ende des Viertels konnten sich die Gäste noch bis auf zwei Punkte zum 23:25 heran kämpfen. Den Korbleger hierfür machte Neuzugang Rolando Little. In der zwölften Spielminute gelang sogar der Ausgleich: Center-Hüne Little traf einen Bonuswurf zum 28:28. Zunächst blieben die Sixers auf Augenhöhe, doch Mitte des Viertels legten die Oldenburger einen 7:0-Lauf hin und hatten sich auf 39:30 abgesetzt. Alexander Witte vergrößerte per Distanztreffer den Vorsprung der Gastgeber auf zehn Punkte. Besonders Peter Fehse zeigte in den letzten Minuten des Spielabschnittes eine starke Leistung und verbuchte fünf Punkte in Folge auf das Sixers-Konto. Beim Stand von 40:46 ging es in die Halbzeitpause.
Zurück auf dem Parkett verloren die BSW Sixers komplett ihren Rhythmus und das Konzept. Die Hausherren indes waren kaum zu stoppen. Bei der Mannschaft von Stephen Arigbabu lief hingegen offensiv wie defensiv kaum etwas. Zwar zog der Headcoach zwei Auszeiten im dritten Viertel, doch was seine Mannschaft auch probierte, es klappte nicht. Die Oldenburger legten in diesem Spielabschnitt insgesamt 29 Punkte auf, die Sixers konnten dem nur neun Zähler entgegen setzen. Mit 49:75 ging es ins Schlussviertel. Hier lief es wieder besser für die Bitterfeld Sandersdorf Wolfener, das Team kämpfte und verteidigte besser als zuvor. Allerdings rannte die Mannschaft einem 26-Punkte-Rückstand hinterher, den es erst einmal zu überwinden galt. Hanno Freimuth und Ryan McLemore fügten dem Punktekonto wichtige Zähler hinzu. In der Schlussphase des Spiels war es Sascha Ahnsehl, der Akzente setzte und acht Punkte auflegte, darunter ein Distanztreffer. Allerdings konnten die Gäste nur noch Ergebniskosmetik betreiben und sich auf 71:86 heran kämpfen.
Der Sixers-Headcoach findet nach dem Spiel klare Worte: „Wie wir im dritten Viertel aufgetreten sind, ist nicht zu erklären oder zu entschuldigen. Alle Prinzipien wurden vergessen. Oldenburg hat verdient gewonnen und man muss klar sagen, dass die Niederlage noch höher hätte ausfallen können, wenn Oldenburg bis zum Ende weiter hart gespielt hätte.“ Manager Maik Leuschner äußerte sich nach der Partie wie folgt: "Es war ein sehr aufschlussreiches Spiel, in dem die Schwächen in unserer Mannschaft klar zum Vorschein kamen. Wir werden das Spiel in Ruhe analysieren und versuchen, diese Schwächen abzustellen."
Neuzugang Rolando Little hat am Freitag die erste Trainingseinheit mit seiner neuen Mannschaft absolviert und soll vor allem unter den Körben helfen. „Wir haben mit der Verpflichtung auf die Verletzungsprobleme reagiert, die uns seit Saisonbeginn zurückwerfen. Wir konnten bisher kaum Fünf-gegen-fünf-Situationen im Training durchgehen, da fast nie genügend Spieler zur Verfügung standen“, so Maik Leuschner über den neuen Power Forward. Rolando Little besetzt die Position des Power Forwards/Centers und bringt sehr viel Energie und Athletik aufs Parkett. Zuletzt spielte der 205-Meter-Hüne in der NCAA, der höchsten amerikanischen College Liga, für die Idaho State University. Er bringt gute Rebound- und Shotblocker-Fähigkeiten mit ins Team von Stephen Arigbabu.
BSW Sixers: Montag (3), St. Ahnsehl (7), Fehse (12 ), Vogt (2), Little (6), Anthony (6), S. Ahnsehl (19), Mc Lemore (8), Freimuth (4), Harke (4), Ramm.
Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB: Averbeck (7), Smit (9), Michels (15), Jörg (4), Witte (13), Kolnisko (12), König (16), Buschman (10), Stahn, Higgen, Hartmann.
Kommentare
Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Partnerseiten
Phone Publisher
Stream 0341 / 566810556
PhoneBox 0341 / 566810555
Über diese Nummern könnt ihr uns auch am Telefon hören und Eure Grüße aufsprechen
(bei vorhandener Festnetzflat sogar kostenlos)
Innovationen am Telefon
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


24. Januar 2016 14:56:01
Buchempfehlung des Newcomers Stefan Schmahl: [url]http://www.am
azon.de/Menschensk
inder-Ph%C3%A4nome
num-I-Stefan-Schma
hl/dp/3946308171/r
ef=sr_1_6?ie=UTF8&q
id=1452599246&sr=8-
6&keywords=stef

06. November 2015 19:09:27
Hier gilt es, für die Hela zu voten: http://www.radiob.
..?refresh=5

28. Oktober 2015 20:31:24
Schüler der Hela in Bitterfeld bewerben sich für ein Konzert mit Glasperlenspiel an ihrer Schule. Bitte votet http://www.radiob.
..ndarschule

22. Juni 2015 17:45:11
hab ich da was mal wieder verpasst Angry Angry wo bleibt meine Mucke heullllllllllllll.
warn ne geile Zeit muss ich schon sagen

21. Juni 2015 13:06:08
Wird schon weiter gehen Grin aber erst einmal Kraft schöpfen für neue Aufgaben Wink

Copyright © 2010 - 2014 by GoitzscheWelle
Design by PHPfusionStyle.com
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.