Navigation
Soziale Netzwerke
Benutzer Online
Gäste Online: 22
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 144
Neustes Mitglied: BENATE

BSW mit überzeugendem Sieg gegen Hermsdorf
NewsDie Gäste waren lediglich mit einem auf acht Spieler dezimierten Kader angereist. Das Team der Sixers hingegen war zum ersten Mal seit langem vollzählig. Sebastian Harke, der in der Woche noch gesundheitsbedingt pausieren musste, war einsatzfähig. Der Doppellizenzspieler Tim Vogt sollte eigentlich am Samstagmittag mit dem Kooperationspartner MBC nach Oldenburg reisen und hätte somit für das Regionalligaspiel nicht zur Verfügung gestanden. Allerdings zog sich im Abschlusstraining Stefan Ahnsehl eine leichte Schulterverletzung zu. Da nicht sicher war, ob und wie lange er spielen könne, wurde mit dem Mitteldeutschen BC vereinbart, dass Tim Vogt erst am Sonntag zum Beko BBL-Spiel nach Oldenburg nachreist. Insgesamt 300 Zuschauer waren am Samstag in die Ballsporthalle gekommen, um das Arigbabu-Team zu unterstützen und Neuzugang Rolando Little einen gebührenden Empfang in heimischer Halle zu bereiten.
Little stand auch gleich in der Startformation. Die ersten Punkte der Partie machte Sascha Ahnsehl per Korbleger, dennoch legten die Sixers einen etwas nervösen Start hin. Vor allem Marius Huth machte leichte Punkte für die Gäste und so gingen die Nordberliner schnell mit 6:2 in Führung. Zur Viertelmitte hatten die BSW ihren Rhythmus gefunden und sowohl in Defense und Offense lief es gut. Julio Anthony ließ es nach sieben gespielten Minuten per Dunk zum 17:11 krachen. Die Hermsdorfer nahmen eine Auszeit, doch das Spiel der Sixers wurde nicht beeinträchtigt. Mit einem Zwölf-Punkte-Polster ging es bei 25:13 in den zweiten Spielabschnitt. Hier starteten die Gäste mit einem Dreier, Sascha Ahnsehl antwortete ebenfalls aus der Distanz. Doch die Sandersdorfer verloren etwas den Faden und der VfB konnte vor allem durch Freiwürfe aufschließen. Kurz vor Ende des Viertels bekam Sascha Ahnsehl ein Technisches Foul und Manuel Meyer verwandelte einen der beiden Bonuswürfe. Mit 37:30 ging es in die Kabine.
Zurück im Spiel wussten die Sixers absolut zu überzeugen. Sie gaben den Nordberlinern eine wahre Lehrstunde in Sachen Teambasketball. Die Überlegenheit der Hausherren unter den Körben wurde deutlich und die Big Mens wurden von den Aufbauspielern exzellent in Szene gesetzt. Ryan Mc Lemore und Rolando Little begeisterten das Publikum mit tollen Flugeinlagen. Der Neuzugang zeigte in der 29. Spielminute einen besonders schönen Dunk, als er nach einem schönem Pass von Julio Anthony direkt unter dem Korb stehend mit seiner gewaltigen Sprungkraft den Ball zum 59:42 durch den Ring presste. Mit 61:44 ging es in den Schlussabschnitt. Auch hier waren die Sixers nicht zu stoppen, hatten sich regelrecht in einen Rausch gespielt. Die Stimmung in der Ballsporthalle kochte über, als Paul Münsinger zum Ende zwei offene Dreier in Folge zum 77:49-Endstand versenkte. Insgesamt haben vier Spieler zweistellig gepunktet.
„Wir haben heute einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Die Mannschaft hat gekämpft, guten Teambasketball geboten und die Vorgaben des Trainers gut umgesetzt. Daran sollten wir in der nächsten Woche beim Sachsen-Anhalt-Derby in Magdeburg anknüpfen“, freut sich Sixers-Manager Maik Leuschner nach dem Spiel.
Headcoach Stephen Arigbabu war ebenfalls zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft: „Ich bin froh darüber, wie die Jungs sich nach dem enttäuschendem Spiel letzte Woche präsentiert
haben. Gerade im dritten Viertel wurde konzentriert gespielt und die Basis für den Erfolg gelegt. Jeder hat sich ganz in den Dienst der Mannschaft gestellt, was sich ja auch aus dem Scoring ablesen lässt.“
BSW Sixers: Montag (2), St. Ahnsehl (6), Fehse (13), Little (9), Anthony (11), S. Ahnsehl (11), Münsinger (9), McLemore (16), Vogt, Ramm, Freimuth, Harke.
VfB Hermsdorf: Meyer (9), Altenburg (2), Schachowzew (9), Lopez Nünez (9), Sebhatu (9), Huth (9), Van Duine (2), Schestag.
Kommentare
Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Partnerseiten
Phone Publisher
Stream 0341 / 566810556
PhoneBox 0341 / 566810555
Über diese Nummern könnt ihr uns auch am Telefon hören und Eure Grüße aufsprechen
(bei vorhandener Festnetzflat sogar kostenlos)
Innovationen am Telefon
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


24. Januar 2016 14:56:01
Buchempfehlung des Newcomers Stefan Schmahl: [url]http://www.am
azon.de/Menschensk
inder-Ph%C3%A4nome
num-I-Stefan-Schma
hl/dp/3946308171/r
ef=sr_1_6?ie=UTF8&q
id=1452599246&sr=8-
6&keywords=stef

06. November 2015 19:09:27
Hier gilt es, für die Hela zu voten: http://www.radiob.
..?refresh=5

28. Oktober 2015 20:31:24
Schüler der Hela in Bitterfeld bewerben sich für ein Konzert mit Glasperlenspiel an ihrer Schule. Bitte votet http://www.radiob.
..ndarschule

22. Juni 2015 17:45:11
hab ich da was mal wieder verpasst Angry Angry wo bleibt meine Mucke heullllllllllllll.
warn ne geile Zeit muss ich schon sagen

21. Juni 2015 13:06:08
Wird schon weiter gehen Grin aber erst einmal Kraft schöpfen für neue Aufgaben Wink

Copyright © 2010 - 2014 by GoitzscheWelle
Design by PHPfusionStyle.com
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.