Navigation
Soziale Netzwerke
Benutzer Online
Gäste Online: 15
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 144
Neustes Mitglied: BENATE

Aufstieg in die Pro B Sixers machen mit 79:64-Erfolg gegen Itzehoe Aufstiegsrang perfekt
NewsSdf. 11.04/Nun trennt nur noch die Lizenzvergabe die BSW Sixers vom Aufstieg in die 2. Basketball Bundesliga Pro B. Hinter den Sixers lagen 40 Minuten voller Spannung, in denen die Mannschaft von Stephen Arigbabu ein tolles Spiel ablieferte. Paul Münsinger beschenkte sich damit zu seinem am Samstag stattfindenden 20. Geburtstag selbst. Unter den rund 700 Zuschauern in der Ballsporthalle befanden sich u.a. auch Mitglieder der Fanclubs des Beko Basketball Bundesligisten MBC und von Lok Bernau. Der frühere Bernauer Trainer Torsten Schierenbeck, den den Kontakt zwischen Maik Leuschner und Stephen Arigbabu zu Saisonbeginn hergestellt hatte, war ebenfalls gekommen. Von Beginn an herrschte eine tolle Atmosphäre und ausgelassene Stimmung in der Halle. „Gratulation an das Team und Stephen zu dieser großartigen Leistung. Vielen Dank an alle Förderer, Sponsoren und die vielen fleißigen Helfer, welche die Grundlage für diesen Erfolg geschaffen haben. Nicht zu vergessen, unsere phantastischen Fans, die seit Jahren hinter uns stehen und unseren Verein immer unterstützen. Die vielen glücklichen Gesichter am Samstag waren der Lohn für alle Mühen“, so Sixers-Manager Maik Leuschner nach dem Spiel.
Das Spiel begann auf beiden Seiten etwas nervös und man merkte, dass es für beide Teams um sehr viel ging. Mit Matthias Haut, Sascha Ahnsehl, Julio Anthony, Rolando Little und Ryan McLemore starteten die Sixers in die Partie. Florian Reiter eröffnete das Spiel für die Gäste aus der Distanz, Sascha Ahnsehl zog ebenfalls per Dreier nach. Der MTV verbuchte schnelle Punkte, so dass Stephen Arigbabu in der vierten Minute eine Auszeit nahm. Die Worte des Trainers fanden Gehör, denn ab diesem Moment übernahmen die Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfener das Spiel. Little und McLemore hielten Martinis Woody in Schach und nahmen ihn in der ersten Halbzeit fast komplett aus dem Spiel. Die Sixers gaben das Spieltempo vor und machten in der Verteidigung viel Druck auf die Gäste. Julio Anthony versenkte zwei Dreier und mit 20:12 ging es in den zweiten Spielabschnitt. Dieser begann gleich mit dem nächsten Treffer von Sascha Ahnsehl von jenseits der 6,75-Meter-Linie. Zu keiner Zeit des Spiels konnten die Schleswig-Holsteiner den Guard kontrollieren, gemeinsam mit Anthony gab er in der Offense den Ton an. Nach vier korblosen Minuten hatten sich die Sixers Mitte des Viertels wieder gefangen, die Gäste konnten nur Akzente setzen. Mit einem Dreier beendete Sascha Ahnsehl die erste Spielhälfte beim Stand von 37:19.
Nach der Halbzeitpause folgte eine Schwächephase der Hausherren. Während die Sandersdorfer zwei Punkte verbuchten, kamen die Itzehoer immer näher. Beim Stand von 39:30 nahm Trainer Arigbabu in der 24. Minute eine Auszeit. Dadurch kehrten die Sixers in die Erfolgsspur zurück, Julio Anthony brachte das Publikum am Ende des Viertels mit einem Korbleger und zwei Dreiern in Folge zum Toben. Rolando Little schloss das Viertel mit einem schönen Dunk, mit 58:44 ging es in den Schlussabschnitt. Nach einem Korbleger von Stefan Ahnsehl versuchten die Gäste mit Fouls das Spiel zu drehen, die Hausherren blieben aber souverän an der Freiwurflinie. Beim Stand von 69:50 nahm Itzehoe eine Auszeit, die Ansage des Trainers war deutlich. So einfach wollten die Gäste das Spiel und den damit verbundenen Aufstiegsplatz nicht aus der Hand geben. Der MTV kämpfte noch einmal verbissen und legte innerhalb von zwei Minuten einen 10:0-Lauf hin. Damit war das Polster der Sixers auf neun Zähler geschrumpft, in den verbleibenden zwei Minuten stand die ganze Halle und fieberte mit. Mit einem Dunk brachte Ryan McLemore die ohnehin schon tolle Stimmung zum Überkochen, ein Unsportliches Foul an Rolando Little brachte die Gäste vollends aus dem Konzept. Der Sixers-Hüne netzte beide Bonuswürfe sicher ein. Ein anschließender Distanztreffer und Bonuswurf von Sascha Ahnsehl besiegelte den Triumpf der Sixers, die das Spiel mit 79:64 gewannen.
Die ganze Halle feierte ausgelassen das Team, den Sieg und den gesicherten Aufstiegsplatz. Am kommenden Wochenende folgt für die BSW Sixers noch das Nachholspiel gegen den ASC Göttingen, der aber an der Platzierung nichts mehr rütteln kann.
„Bei uns ist es perfekt gelaufen. Die Jungs haben gerade in der ersten Halbzeit nach einem leicht nervösen Start sehr konzentriert gespielt. Die Defense war in der ersten Halbzeit super. Im dritten Viertel gab es eine kleine Schwächephase, die dann aber gut wieder „aufgefangen“ werden konnte. Jetzt können wir ohne Druck in das letzte Spiel gehen, wollen aber trotzdem auf jeden Fall unsere tolle Saison mit einem Sieg beenden“, freut sich auch Stephen Arigbabu über das Spielergebnis und den Saisonverlauf.
BSW Sixers: Montag (2), St. Ahnsehl (2), Little (14), Anthony (20), Ahnsehl (27), McLemore (14 Pkt., 10 Reb.), Fehse, Vogt, Haut, Münsinger, Ramm, Uth.
MTV Itzehoe: Ruach (19), Daugs (6), Scholl (5), Woody (18), Peiseler (2), Raquet (7), Reiter (7), Haake, Doehler, Timm.
geunden auf: www.bsw-sixers.de
Kommentare
Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Partnerseiten
Phone Publisher
Stream 0341 / 566810556
PhoneBox 0341 / 566810555
Über diese Nummern könnt ihr uns auch am Telefon hören und Eure Grüße aufsprechen
(bei vorhandener Festnetzflat sogar kostenlos)
Innovationen am Telefon
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


24. Januar 2016 14:56:01
Buchempfehlung des Newcomers Stefan Schmahl: [url]http://www.am
azon.de/Menschensk
inder-Ph%C3%A4nome
num-I-Stefan-Schma
hl/dp/3946308171/r
ef=sr_1_6?ie=UTF8&q
id=1452599246&sr=8-
6&keywords=stef

06. November 2015 19:09:27
Hier gilt es, für die Hela zu voten: http://www.radiob.
..?refresh=5

28. Oktober 2015 20:31:24
Schüler der Hela in Bitterfeld bewerben sich für ein Konzert mit Glasperlenspiel an ihrer Schule. Bitte votet http://www.radiob.
..ndarschule

22. Juni 2015 17:45:11
hab ich da was mal wieder verpasst Angry Angry wo bleibt meine Mucke heullllllllllllll.
warn ne geile Zeit muss ich schon sagen

21. Juni 2015 13:06:08
Wird schon weiter gehen Grin aber erst einmal Kraft schöpfen für neue Aufgaben Wink

Copyright © 2010 - 2014 by GoitzscheWelle
Design by PHPfusionStyle.com
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.