Navigation
Soziale Netzwerke
Benutzer Online
Gäste Online: 19
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 144
Neustes Mitglied: BENATE

Ein Zensus – mehr als 500 Erhebungsstellen und 80 000 Interviewer/-innen
NewsBeim registergestützten Zensus 2011 werden in erster Linie Daten aus den Registern der Meldebehörden und der Bundesagentur für Arbeit herangezogen. Ergänzend dazu werden neben der postalischen Befragung bei der Gebäude-und Wohnungszählung eine interviewergestützte Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis und eine Befragung in Wohnheimen und Gemeinschafts unterkünften durchgeführt. Und hier kommen die Kommunen ins Spiel: Um die Befragungen vor Ort durchzuführen haben die Landkreise, Städte und Gemeinden über 500 sogenannte Erhebungsstellen eingerichtet. Diese sind räumlich, technisch, organisatorisch und personell von anderen Teilen der Verwaltung, etwa Bau-, Ordnungs-und Einwohnermeldeämtern, getrennt. So wird die Vertraulichkeit der Daten
von Beginn des Erhebungsprozesses an gewährleistet. Die Hauptaufgabe der Erhebungsstellen ist die Durchführung der Haushaltebefragung und der
Befragung in Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften wie etwa Studierenden-,
Senioren-und Behindertenwohnheimen oder auch Justizvollzugsanstalten. Derzeit planen und organisieren sie den Einsatz der Interviewerinnen und Interviewer (sogenannte Erhebungsbeauftragte) vor Ort und schulen diese für ihren Einsatz. Ab dem Stichtag, dem 9. Mai 2011, sorgen sie dafür, dass alle Fragebogen rechtzeitig und vollzählig den Statistischen Landesämtern zur Verfügung gestellt werden.
Die Befragungen werden wiederum von rund 80 000 Interviewerinnen und Interviewern durchgeführt. Sie wurden sorgfältig ausgewählt und sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Nach dem Stichtag 9. Mai 2011 werden sie in ganz Deutschland unterwegs sein und dort, wo gewünscht, zusammen mit den Befragten den Fragebogen ausfüllen. Doch letztendlich geht beim Zensus 2011 nichts ohne die Teilnahmebereitschaft der Bevölkerung. Denn die Qualität der Daten hängt entscheidend davon ab, dass sich alle Befragten am Zensus beteiligen. Und Deutschland braucht aktuelle Daten, um für die Zukunft
zu planen. Weitere Auskünfte gibt: Annette Pfeiffer, Telefon: +49 611 75 4486,
www.zensus2011.de/kontakt
Kommentare
Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Partnerseiten
Phone Publisher
Stream 0341 / 566810556
PhoneBox 0341 / 566810555
Über diese Nummern könnt ihr uns auch am Telefon hören und Eure Grüße aufsprechen
(bei vorhandener Festnetzflat sogar kostenlos)
Innovationen am Telefon
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


24. Januar 2016 14:56:01
Buchempfehlung des Newcomers Stefan Schmahl: [url]http://www.am
azon.de/Menschensk
inder-Ph%C3%A4nome
num-I-Stefan-Schma
hl/dp/3946308171/r
ef=sr_1_6?ie=UTF8&q
id=1452599246&sr=8-
6&keywords=stef

06. November 2015 19:09:27
Hier gilt es, für die Hela zu voten: http://www.radiob.
..?refresh=5

28. Oktober 2015 20:31:24
Schüler der Hela in Bitterfeld bewerben sich für ein Konzert mit Glasperlenspiel an ihrer Schule. Bitte votet http://www.radiob.
..ndarschule

22. Juni 2015 17:45:11
hab ich da was mal wieder verpasst Angry Angry wo bleibt meine Mucke heullllllllllllll.
warn ne geile Zeit muss ich schon sagen

21. Juni 2015 13:06:08
Wird schon weiter gehen Grin aber erst einmal Kraft schöpfen für neue Aufgaben Wink

Copyright © 2010 - 2014 by GoitzscheWelle
Design by PHPfusionStyle.com
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.