Edle Hengste präsentieren sich im Landgestüt Kostbarkeiten der Pferdezucht bei traditioneller Hengstpräsentation Große Hengstnamen und Elitepferde - der Stolz des Sachsen-Anhaltinischen Landgest
Geschrieben von Cherry am 08. Februar 2015 06:45:33
Prussendorf (ts). Es ist für die Pferdezüchter und Pferdeliebhaber ein Pflichttermin, die Hengstpräsentation im Landgestüt Sachsen-Anhalt in Prussendorf. Das Landgestüt wird am Samstag, 14. Februar, ab 14 Uhr, den Züchtern und pferdebegeisterten Publikum in Sachsen-Anhalt seine edlen und erfolgreichen Hengste präsentieren und vorstellen. Es sind Namen wie Monte Bellini und Donnersmarck und deren Nachkommen, die dabei die Züchterherzen höher schlagen lassen.

Diese findet traditionell in der beheizten Wussow-Reithalle auf dem Gelände des Landgestüts in Prussendorf statt. Dort spürt man die Anspannung der Hengste, sie strotzen vor Energie, wollen laufen und springen, zeigen was sie können, eben echte Kostbarkeiten der Pferdezucht. Wenn man sich im Landgestüt umhört, fällt immer ein Name – Monte Bellini – hat sein Vererbermaterial an die nächste Hengstgeneration weitergegeben. Seine Nachkommen sind allesamt leuchtende Prämienhengste mit außergewöhnlichen Vorfahren, exzellenter Technik und einzigartigem Vermögen.

Erweiterte News
Zur Hengstpräsentation kommen Züchter aus ganz Sachsen-Anhalt und den angrenzenden Bundesländern und suchen sich kurz vor der Decksaison das richtige Pferd für ihre Stuten aus.

"Monte Bellini ist ein Aushängeschild, ein echter Champion. Auch wenn der zweimalige Bundeschampion nicht mehr in Prussendorf steht, kann das Gestüt jederzeit für Zuchtzwecke auf sein Vererbermaterial zurückgreifen", stellt Landstallmeister Siegmund Hintsche fest. Sein Erbgut befindet sich in den Beständen der Deckstation. Die Hengstpräsentation zu Beginn einer jeden neuen Decksaison ist Gelegenheit für Züchter, die bewährten Hengste sowie die Neuzugänge an Junghengsten im direkten Vergleich zu sehen und ihre Entscheidung für die Zucht zu treffen.

Pferdezucht und -haltung sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und ein traditionelles Kulturgut im ländlichen Raum. 2014 war züchterisch und sportlich ein überaus erfolgreiches Jahr für das Landgestüt.

Die 30 Mitarbeiter indes setzen auf die neue Zukunft „GmbH“ und blicken optimistisch nach vorne. Landstallmeister Siegmund Hintsche konzentriert sich voll auf die Hengstpräsentation, für ihn eine der wichtigsten Veranstaltungen im Jahr. „Es ist keine reine Showveranstaltung, hier geht es um die Präsentation der Hengste, darum die Züchter auf die Qualitätsmerkmale und Stärken des Hengstbestandes aufmerksam zu machen.“ Dabei setzen die Prussendorfer auf Klasse und nicht auf Masse. Neue klasse Warmbluthengste, Vollblut-Hengste, Reitponyhengste und Kaltbluthengste der Spitzenklasse warten auf ihre Vorstellung.
„Das Programm ist anspruchsvoll, Züchter und Besucher erkennen wie stark das Gestüt nach wie vor aufgestellt ist, welche Hengste zur Zucht zur Verfügung stehen", sagt Hintsche weiter.
Doch der Landstallmeister sieht auch, dass die Präsentation längst nicht mehr als nur eine reine Veranstaltung für Züchter gilt. Denn mit kleineren Schaudarbietungen, möchte man sich mit der Faszination Hengste auch an ein gewohnt breiteres Publikum richten. Hintsche ist auch froh darüber, dass Jahr für Jahr über tausend Zuschauer die Gelegenheit nutzen, zum Jahresauftakt unterm warmen Hallendach einen Nachmittag rund um das Thema „Hengste“ zu erleben. Er ist überzeugt davon, dass die Bestandshengste und erstklassigen Neuzugängen gut beim Publikum und Züchtern ankommen. Einige neue Hengste stehen in den Ställen des landeseigenen Betriebes. "Das ist sehr viel für eine doch recht kleine Einrichtung wie unsere", meint der Chef. Doch soll Prussendorf auch in Zukunft als Kleinod von Pferdezucht und -sport überzeugen. Dafür braucht es hervorragende Tiere sowie erstklassige und sehr gut nachgefragte Angebote.

Die Veranstaltung ist seit Jahr und Tag ein Aushängeschild für die Leistungsfähigkeit des Gestüts und bei Züchtern wie Pferdeliebhabern gleichermaßen beliebt. Weitere Informationen oder Kartenanfragen sind unter Telefon 034956/ 22 98 0 zu erhalten.

BU: Der Prussendorfer Hengste beim sogenannten Freispringen über das Hindernis, kraftvoll und dynamisch, echte Leistungshengste der Extraklasse eben.

Thomas Schmidt